Blog

Begeisterte Kund*innen sind das größte Potenzial zur Mitarbeiter*innen-Gewinnung

Jedes Unternehmen hat Kundinnen und Kunden. Wenn es gut läuft, sind Kund*innen begeistert. Vor unserem Haus wurde gerade der Weg zum Fahrrad-Schuppen neu gepflastert. Das Team der Gartenbaufirma hat hart und engagiert gearbeitet, und das Ergebnis sieht sehr gut aus. Wir sind gegeistert. Begeisterung steckt an.

Die Firma wirkte gut organisiert. Die Zusammenarbeit im Team lief reibungslos. Gespräche mit Mitarbeitern waren offen und humorvoll. Würde mich diese Firma fragen, ob ich potenzielle neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für diese Firma kenne, würde ich sofort überlegen, wer von meinen Freunden und Bekannten passen könnte.

“Ihre Kunden können Ihnen bei der Gewinnung von Mitarbeitern große Hilfestellung leisten”, schreibt Jörg Mosler in “Die Fachkräfteformel”.

Wer erfährt zuerst, wenn ein Jobwechsel ansteht? Freunde und Bekannte, Nachbarn und Familie. Wer sind die Kunden im Café, Gemüseladen und Späti, in einer Bäckerei, Agentur, Arztpraxis und Tischlerei? Freunde und Bekannte, Nachbarn und Familie.

Zum Dachdecker deines Vertrauens

Wenn Max sehr glücklich im Beruf des Dachdeckers arbeitet, aber das Betriebsklima in der Firma Müller schlecht ist, wissen das die Freunde von Max. Würden sie von dem Dachdecker, der ihr Hausdach gedeckt hat, eine Anfrage bekommen, ob sie gute Dachdecker kennen, würden sie Max empfehlen, sich dort zu bewerben.

Betriebe können einfach ihre zufriedenen Kundinnen und Kunden mobilisieren. Ein Tischler hat es 2014 getan. Allen Kund*innen schrieb er: „Beim Innenausbau und bei Tischlerarbeiten haben wir Ihnen geholfen. Heute benötigen wir Ihre Hilfe! Die Resonanz war groß, gerade bei den Stammkunden“, so Jörg Julius Kapune. “Handzettel legt er seinen Angeboten und Rechnungen bei – als ein weiteres Mittel, um seine Kunden in die Bewerbersuche einzubeziehen.” Natürlich helfen Kunden gerne – wenn sie gefragt werden.

Die Qualität deines Arzt hoch halten

Ein befreundeter Arzt hat in seiner Praxis 30.000 Kunden-Kontakte über die Jahre gesammelt. Viele Patienten schwören auf diesen Arzt und sein Team. Das Wartezimmer ist immer voll. Würden diese Kunden dem Arzt helfen? Ja, sicherlich. Sie würden sogar selbst davon profitieren, wenn dort Menschen arbeiten, die die eigenen Qualitätsansprüche erfüllen.

Dasselbe gilt für Städte und Kommunen. Jede Stadt hat Bewohnerinnen und Bewohner – viele der Bürgerinnen und Bürger sind Lokalpatrioten. Ich bin ein begeisterter Ur-Berliner. Natürlich freue ich mich, wenn die Stadt Berlin die besten Mitarbeiter*innen findet. 

Die besten Mitarbeiter für deine Stadt

Letztes Jahr habe ich in Aachen im Tivoli einen Vortrag über außergewöhnliche Personalgewinnung gehalten. 248.960 Aachener*innen kennen zusammen 2,5 Millionen Menschen sehr gut. Ganz einfach wäre es, wenn die Bürger*innen für die Stadt Aachen neue Mitarbeiter*innen suchen. 

Genauso wie Handwerksbetriebe und Cafés ihre Kunden um Tipps bitten könnten Städte die Bürgerinnen und Bürger für die Mitarbeitersuche aktivieren. Das größte Potential jeder Stadt sind die eigenen Bürger*innen, die die Job-Angebote der Heimat-Stadt kennen und weiter empfehlen. Direkt von Freund zu Freund, an Bekannte, Nachbarn und Kommilitonen über einen Messenger mit Foto, QR Code oder per Voice-Nachricht.

Bürger*innen gezielt informieren

Dazu muss die Stadt offene Jobs gezielt weitersagen an die Mitmenschen. 100.861 Gütersloher Bürger*innen kennen eine Million Menschen sehr gut. Darunter werden die gesuchten Personen sein. Jede Wette!

35.514 Limburger Bürger*innen kennen 355.140 Freunde, Bekannte, Nachbarn und deren Wünsche sehr gut. Die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen hat 15.000 Einwohner, zusammen kennen sie 150.000 Menschen gut. Wetten, dass die Stellen besetzt werden!

Bewerber*innen auf Empfehlung durch Kundinnen und Kunden, Bügerinnen und Bürger. Dazu bieten wir einen spielerischen Anreiz. Den JACKPOT. Unser JobJackpot bietet allen Empfehlenden im Erfolgsfall einen Jackpot-Geld-Gewinn. Betriebe und Städte nutzen JobJackpot kostenfrei – und erst im Erfolgsfall eines neuen Arbeitsvertrags wird ein Monatsbruttolohn in den Jackpot eingezahlt.

Begeisterte Kund*innen und loyale Bürger*innen sind das größte Potenzial zur Mitarbeiter*innen-Gewinnung im Handwerk, Einzelhandel, in der Gastronomie und allen Dienstleistungen, für Städte und Kommunen. Einfach kostenfrei anmelden bei JobJackpot und starten.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.